Wasserrettungsdienst in Lübeck-Travemünde

1957 - schnelles Motorrettungsboot Seit 1949 organisiert die
DLRG Lübeck eigenverantwortlich den Wasserrettungsdienst
in Lübeck-Travemünde.

Über 120 Rettungschwimmer und Rettungsschwimmerinnen aus ganz Deutschland sorgen jedes Jahr vom 15. Mai - 14. September für die Sicherheit am Strand.
Unsere Wacheinheiten sind auf dem neusten Stand der Technik und umfassend ausgestattet.
                                                      Motorrettungsboote 1957 vor Travemünde

Kurstrand Travemünde

Unser Wachgebiet

... erstreckt sich von der
Nordermole (Travemündung)
bis an das Steilufer bei Brodten.
• 2 km Strand mit
• 4 Wacheinheiten und bis zu
• 18 Rettungsschwimmer/innen
• 6 Strandkorbvermietungen
    mit etwa 1200 Körben und
• bis zu 10.000 Badegäste

Hauptwache

Unsere Hauptwache

... befindet sich auf der Promenade. Von hier aus werden alle Einsätze koordiniert.
  • Einsatzzentrale
  • Wachleiterraum
  • SAN-Raum
  • große Küche
  • 40 m² Terrasse
  • eigene Toiletten
Rundgang Hauptwache
Turm 3 mit MRB

Unsere Ausstattung:

• 3 Wachtürme
• 1 Einsatzwagen
• 3 Boote
• 4 Rettungsbretter
• 1 Stand-up-paddle-board
•  moderne Funktechnik
•  Telefon & Internet
•  Umfangreiche Sanitätsausstattung (Notfallrücksäcke mit Sauerstoff;
AED, Spineboard, Schleifkorbtrage, ... )


Wachbesetzung:

• 1 Wachleiter
• 2 WG Hauptwache
• 1 Sanitäter Hauptwache
• 2 Strandläufer
• 3 x 2 Turmbesatzungen
• 2 Bootsführer und
• bis zu 4 Bootsgasten

Passat

Unsere Unterkunft:

Die Wachmannschaft übernachtet auf der 115 m langen Viermastbark "Passat".

    • 20 Schlafplätze
        in 2-er und 3-er Kabinen
    • Aufenthaltsraum
    • Großes Achterdeck
    • Kleine Pantryküche
Rundgang Passat

2014 - Motorrettungsboot (IRB)

Anmeldung:


Wenn auch Du Lust hast den WRD in Travemünde zu unterstützen,
dann nutze einfach die Online-Anmeldung.

Hast du Fragen schicke eine Mail an: Wachdienst