Bundesfreiwilligendienst

Der Bundesfreiwilligendienst in Deutschland ist ein Angebot, sich außerhalb von Beruf und Schule für das Allgemeinwohl zu engagieren - im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich oder im Bereich des Sports, der Integration sowie im Zivil- und Katastrophenschutz.

Die DLRG bietet Dir die Möglichkeit, Deinen Freiwilligendienst in Lübeck zu absolvieren.

Die Einsatzbereiche und Aufgabe sind vielseitig, wie beispielsweise

  • Einsatz im Wasserrettungsdienst auf den Wachstationen in Lübeck-Travemünde und Beidendorf
  • Betreuung und Anleitung von Jugendlichen bei Veranstaltungen, Freizeiten und Fahrten
  • Einkauf von Verpflegung und Materialtransport
  • Hol- und Bringdienst von minderjährigen Vereinsmitgliedern zu Veranstaltungen und Lehrgängen
  • Unterstützung beim DLRG Kindergartenprojekt, Besuch von Kindergärten und KiTas, Aufklärung über Gefahren im und am Wasser, Durchführung von Anfängerschwimmausbildung
  • Unterstützung der Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung sowie der Ersthelferausbildung in Lübecker Schulen, auch im Rahmen von Projektwochen oder Ganztagsschulen
  • Unterstützung bei der Materialwartung und Instandsetzung
  • Unterstützung in der Geschäftsstelle und des ehrenamtlichen Vorstandes
  • Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit
  • Betreuung Infotisch in den Schwimmhallen
  • Unterstützung bei der Organisation eines Jugendbüros
  • Unterstützung bei der Erstellung von Ausbildungsunterlagen

Der Bundesfreiwilligendienst beinhaltet die Teilnahme an 25 Seminartagen der persönlichen Fortbildung. Dafür gibt es ein umfangreiches Ausbildungsangebot durch den DLRG Bundesverband und den Landesverband in Eckernförde. Die Seminare werden in Blockform und an Wochenenden angeboten, wobei Seminartage als Arbeitstage zählen. Die Seminargebühren und Reisekosten werden von der DLRG Lübeck getragen.

So kannst Du beispielsweise den Jugendgruppenleiterschein und Ausbilderqualifikationen im Bereich Schwimmen, Rettungsschwimmen, Sanitätswesen sowie Wasserrettungsdienst erwerben.

Die Fakten in Kurzform

  • Beginn: 1.8. eines Jahres oder nach Absprache
  • Dauer: 12 Monate mindestens, 18 Monate maximal
  • Arbeitszeit: 35 h / Woche, teilweise auch abends und an Wochenenden
  • Urlaub: 25 Tage bei einer 5-Tagewoche
  • Leistungen: € 200 Taschengeld / Monat
  • Wohnangebot: Zimmer in DLRG-eigener 2er-WG vorhanden. Die Wohnung ist möbliert, mit eingerichteter Küche und Waschmaschine.
  • Kosten für das Wohnen: € 300 warm abzügl. € 200 Wohngeld = Eigenanteil ca. € 100
  • Beitragsfreie Versicherung in der gesetzlichen Kranken-, Renten-, Unfall-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung, Anspruch auf Kindergeld und Waisenrente im Rahmen der gesetzlichen Regelungen

Interessiert? Dann los: Bewerbungsbogen herunterladen, ausdrucken, ausfüllen und ab an die Geschäftsstelle!

Hier findest Du weitere Informationen